Wie funktioniert der Hausrat- inkl. Fahrradversicherung Vergleich?

Wenn Sie eine Hausrat- inkl. Fahrradversicherung mit guten Leistungen suchen, dann kann Ihnen unser Hausrat Fahrradversicherung Vergleich garantiert dabei helfen die passende Absicherung zu finden. Wir vergleichen dafür für Sie über 80 Fahrradversicherungen und zeigen Leistungs- und Preisunterschiede der einzelnen Absicherungen anschaulich auf. Bei uns können Sie ganz bequem online und in Ruhe die beste Fahrradversicherung für sich ausfindig machen. Klicken Sie dazu auf den Button “Jetzt Fahrradversicherungen vergleichen”. Bei der dann erscheinenden Eingabemaske, lediglich die für die Berechnung notwendigen Angaben ergänzen und schon gelangen Sie zur Vergleichsdarstellung.

Dipl.-Vw. Lars Weiland

Fahrradversicherung Vergleich

  • 80 Tarife, transparent & übersichtlich
  • Vom Fachmann bewertet!
  • Direkt online abgesichert

Steigende Diebstahlquoten machen Fahrradversicherungen notwendig

Ein Fahrradfahrer setzt sich nicht nur einem gewissen Risiko aus, wenn er am Straßenverkehr teilnimmt, er rückt leider auch in das Visier von Kriminellen, die sein Fahrrad, insbesondere dann, wenn es ein wertvolles Rad ist, stehlen wollen. Solche Diebstähle geschehen in Deutschland knapp eine halbe Million Mal im Jahr, so eine Polizeistatistik. Bedauerlicherweise beträgt die Aufklärungsquote keine zehn Prozent, sodass sich ein bestohlener Radfahrer mit dem Gedanken vertraut machen muss, ein neues Rad zu kaufen. Handelt es sich um ein hochwertiges Fahrrad, ist der Schaden erheblich und nicht sofort für jeden zu stemmen. Sinnvollerweise wird ein solches Fahrrad über eine Versicherung abgesichert, die zumindest den finanziellen Schaden auffängt. Einen solchen Versicherungsschutz erhält der Radbesitzer entweder über eine spezielle Fahrradversicherung oder die Hausrat Versicherung, die den Fahrraddiebstahl gegen Mehrbeitrag zusätzlich eingeschlossen hat. Die Prämienunterschiede der Hausratversicherungen sind allerdings erheblich. Einige Hundert Euro Differenz von Gesellschaft zu Gesellschaft sind keine Seltenheit. Ein Hausrat und Fahrradversicherung Vergleich ist daher unerlässlich.

Die Fahrradversicherungen für Diebstahl sind allerdings nicht allein Prämien bestimmend

Maßgeblich für die Prämie einer Hausratversicherung ist das Risiko „Einbruchdiebstahl“. Je nach Stadt oder Region ist die Quote für Einbruchdiebstahl unterschiedlich hoch. Dies gilt auch für den einfachen Diebstahl von Fahrrädern – in Berlin geschieht dieser beispielsweise häufiger als im Allgäu. Die Prämie sollte demnach ein Entscheidungskriterium für die Fahrraddiebstahlversicherung im Hausrat sein. Allerdings nicht das einzige Entscheidungskriterium darstellen. Idealerweise nutzt der interessierte Radler unseren unabhängigen Vergleichsrechner, um unterschiedliche Anbieter miteinander zu vergleichen. Es braucht ein paar Angaben, um eine Auswertung im Vergleichsrechner zu erhalten:


  • Erforderlich sind Versicherungssumme und Wohnfläche in Quadratmetern. Die Versicherungssumme nicht zu knapp bemessen. Eine Unterversicherung ist zu vermeiden. Versicherungsgesellschaften nutzen für eine Mindestversicherungssumme einen Pauschalbetrag – 550 bis 750 Euro je Quadratmeter.
  • Die Versicherungssumme für die Fahrräder muss angegeben werden. Die Versicherungsgesellschaften bieten zwischen ein und fünf Prozent der Hausratversicherungssumme für diese Risikoabsicherung an.
  • Maßgeblich für die Risikoeinschätzung des Diebstahls ist der Wohnort. Durch die Angabe der Postleitzahl wird eine Risikobewertung ermöglicht.
  • Einige persönliche Angaben, zum Beispiel die Frage nach der Lebenssituation oder von Vorschäden vervollständigen die notwendigen Angaben in der Eingabemaske.


Auf der Grundlage dieser Angaben kann unser Vergleichsrechner nun eine Übersicht der Anbieter der Fahrraddiebstahl Versicherung im Hausrat erstellen. Diese wird nach der Prämie sortiert, enthält aber bereits wichtige Detailinformationen und Tipps.


Die Übersicht des Vergleichsrechners bietet die Möglichkeit, Tarife der Fahrradversicherung im Hausrat miteinander direkt zu vergleichen. Diese Option sollte genutzt werden, denn einige Anbieter bieten umfangreichere Leistungen an. In jedem Fall sollte ein Augenmerk auf sogenannte „kleine Versicherungsgesellschaften“ gelegt werden. Diese bieten oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, weshalb sie in unserem Vergleichsrechner auch aufgeführt werden.

Fahrraddiebstahlversicherung ohne Hausrat möglich

Insbesondere, wenn keine Hausratversicherung vorhanden ist, oder ein sehr teures Rad versichert werden soll, bieten sich reine Fahrradspezialversicherungen an. Diese sind teurer als die Absicherung in der Hausratversicherung, lassen aber eine individuelle Versicherungssumme zu. Diese Fahrradversicherung ohne Hausrat sollte allerdings genau auf Einschränkungen geprüft werden. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen verrät, ob die Versicherung von bestimmten Voraussetzungen abhängig ist. Eine Überraschung im Leistungsfall kann so vermieden werden.

Autor: Dipl.-Vw. Lars Weiland - Google+