ADAC Fahrradversicherung

Auch wenn die ADAC Fahrrad Versicherung oft gesucht wird, so gibt es sie als Produkt nicht auf dem Markt. Wenn Sie diesen Suchbegriff eingeben, suchen Sie vermutlich nach einem Leistungsvergleich von mehreren guten Fahrradversicherungen und sind damit bei unserem Vergleich genau richtig. Bei unserem Leistungsvergleich von über 80 Hausratversicherungen inkl. Fahrradversicherung, können Sie ganz bequem online und in Ruhe die beste Absicherung für sich finden. Klicken Sie dazu auf den Button “Jetzt Fahrradversicherungen vergleichen”. Bei der dann erscheinenden Eingabemaske, lediglich die für die Berechnung notwendigen Angaben ergänzen und schon gelangen Sie zur Vergleichsdarstellung.

Dipl.-Vw. Lars Weiland

Fahrradversicherung Vergleich

  • 80 Tarife, transparent & übersichtlich
  • Vom Fachmann bewertet!
  • Direkt online abgesichert

Eine starke Gemeinschaft

Der ADAC ist einer der größten Automobilklubs in Deutschland. Gegründet wurde der ADAC bereits vor vielen Jahren und hat heute über 18 Millionen Mitglieder. Früher diente die ADAC-Mitgliedschaft vor allem dafür, dass im Schadensfall mit dem Auto ein Abschleppen automatisch abgesichert ist. Heutzutage hat der ADAC seine Produktpalette aber deutlich erweitert, sodass auch viele Zusatzleistungen über den Automobilklub abgesichert werden können. Angefangen von günstigen Reisen für Mitglieder über Versicherungen bis hin zu Testergebnissen bietet der ADAC einen umfassenden Service für seine Kunden an. Da jedoch noch immer der Verkehr und die Mobilität an erster Stelle stehen, will der ADAC natürlich vor allem seine Versicherungsprodukte an seine Mitglieder verkaufen. Zwar bietet der ADAC hier günstigere Tarife für Mitglieder an, wenn jedoch zusammengerechnet wird, dass zum Versicherungsbeitrag auch noch der jährliche Mitgliedsbeitrag bezahlt werden muss, so ist die Versicherung über den ADAC gleich nicht mehr so günstig. Eine Fahrradversicherung vom ADAC gibt es jedoch nicht, da diese lediglich Versicherungen im Verkehrs-, Unfall- und Haftpflichtbereich anbietet. Da jedoch auch die Fahrrad Versicherung des ADAC über eine extra Hausratversicherung gemacht werden müssten, ist ein Abschluss nicht möglich. Jedoch gibt es viele hilfreiche Tipps für eine Fahrraddiebstahlversicherung vom ADAC. In einigen Tests wurden Versicherungsgesellschaften von dem Automobilklub überprüft und festgestellt, dass nicht jede Versicherung das hält, was sie verspricht.

Vertragsbedingungen für einen umfassenden Versicherungsschutz genau prüfen

Bei einem Test der Fahrradversicherung des ADAC wurde festgestellt, dass viele Versicherungsgesellschaften für eine gute Absicherung viel Geld verlangen. Wer eine reine Fahrraddiebstahlversicherung sucht und diese als Einzelversicherung abschließt, der muss als Beitrag einen bestimmten Prozentsatz des Neuwertes des Fahrrads bezahlen. Diese Fahrraddiebstahlversicherung hat der ADAC kritisiert, da die Beiträge so hoch sind, dass es sich nicht mehr lohnt. Viel mehr wird empfohlen, die Fahrradversicherung als Teilbereich der Hausratversicherung abzusichern. Hier sind die Beiträge deutlich günstiger und die Absicherung besteht dennoch bei Diebstahl des Fahrrads.

Eine gute Versicherung zu einem kleinen Preis finden

Damit eine Fahrrad Versicherung nach Ansicht des ADAC greift, sollte auf Folgendes geachtet werden:


  • Das Fahrrad muss ordnungsgemäß gesichert und abgeschlossen aufbewahrt werden
  • Wenn möglich sollte ein 24-Stunden-Schutz bestehen (Verzicht der Nachtzeitklausel)
  • Keine Selbstbeteiligungen
  • Auch die Höchstsummen im Schadensfall achten
  • Absicherung für E-Bikes und Pedelecs genau überprüfen


Vor allem die Überprüfung der Fahrrad Versicherung gemäß ADAC für E-Bikes und Pedelecs ist wichtig, da besonders Letztere nicht immer in vollem Umfang mitversichert sind. Verfügt ein Pedelec über eine Anfahrhilfe bis 6 km/h, so muss diese Absicherung in der Haftpflichtversicherung aufgenommen werden. Ansonsten kann es sein, dass Schäden, die bei einem Unfall an einem Dritten verursacht werden, nicht von der Versicherung übernommen werden. Beim Diebstahl dieser elektrischen Fahrräder gilt aber das gleiche wie auch bei herkömmlichen Rädern: Für einen umfassenden Versicherungsschutz muss eine Zusatzabsicherung durch die Hausratversicherung bestehen. In unserem Preis- und Leistungsvergleichsportal sind die besten Versicherungsvarianten schnell und einfach zu finden.

Autor: Dipl.-Vw. Lars Weiland - Google+